Kunsttherapie

Möchten Sie gerne aktiv Ihren Gesundungsprozess gestalten?

Kunsttherapie bietet Ihnen die Möglichkeit dazu!


Wir bieten an:

Plastisch-künstlerisches Gestalten als Therapie

Therapeutisches Malen und Zeichnen

für Kinder und Erwachsene

Vorkenntnisse oder Begabungen auf einem der genannten Gebiete sind nicht erforderlich!


Die Kunsttherapeuten

Stefanie Ario, Claus Kohr und Kristian Stähle-Ario

Termine nach Vereinbarung


Näheres über die künstlerischen Therapien:

Plastisches Gestalten als Therapie

Jeder Mensch plastiziert fortwährend unbewusst. Denn die Eingliederung des durch die Nahrung aufgenommenen Stoffes in menschliche Substanz unterliegt einem platischen Prozess. Vermag der Mensch diese integrierende Leistung nicht mehr zu erbringen, so sprechen wir von einer Stoffwechselerkrankung. Durch das Plastizieren kann der Mensch diese gestaltenden Funktionen stärken und seine Lebenskräfte zur aufbauenden Tätigkeit anregen. Zudem wird mit dem Bilden der Form das räumliche Vorstellungsvermögen und der Gleichgewichtssinn geschult. Das Seelische des Menschen erfährt hierbei eine ordnende und harmonisierende Wirkung.

Therapeutisches Malen

Das Malen spricht über die Farben das Empfindungsvermögen des Menschen an. Dieses hat eine Wirkung auf die vitalen Funktionen des menschlichen Organismus. Durch das Malen können z. B. seelische und leibliche Erschöpfungszustände leichter überwunden werden.

Kunsttherapie mit Kindern

 In der Kunsttherapie haben Kinder die Möglichkeit neue Ausdrucksformen für sich zu entdecken und sie spielerisch darzustellen. Mit den künstlerischen Mitteln kommt das Kind in Kontakt mit sich und der Welt. Ängste und Aggressionen sind Ausdruck einer Verarmung die Umwelt in sinnlicher Differenziertheit wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren. Oft ist bei Kindern mit Entwicklungsstörungen die Körperwahrnehmung beeinträchtigt. Farbe und plastische Massen können ein angstfreies Medium sein, die Fähigkeit der Identifikation zu entwickeln. Damit wird das Kind wieder beziehungsfähig.
Besondere Aufmerksamkeit verdient das Werk des Kindes. Für ein traumatisiertes Kind kann es die einzige Möglichkeit des Ausdruckes und der Verarbeitung darstellen.

Kunsttherapie findet Anwendung bei: 

Degenerativen und chronisch-entzündlichen Erkrankungen; skleroseartigen Erkrankungen und Erkrankungen mit Stauungs- und Ablagerungsbildungen; Neubildungen; psychischen Erkrankungen; Entwicklungsproblemen bei Kindern. Die Kunsttherapie kann in Einzelsitzungen, in der Gruppe belegt werden.

Für die Anthroposophische Kunsttherapie gibt es Kassenzulassung und eine Berücksichtigung in der Zusatzversicherung. Dazu bieten wir Ihnen kostenlos nähere Informationen und Beratung an.


Mehr zur Antroposophischen Kunsttherapie:

http://www.anthroposophische-kunsttherapie.de/

Kassenzulassung (pdf-download)

Antrag auf Kostenerstattung (word)