Sonja Hillenbrand-Storz
Chirophonetikerin, Motopädin, Heilpraktikerin, Krankenschwester
Chirophonetik, Psychomotorik,

Unterricht in Motopathologie an einer Motopädenschule, Praxiserfahrung im Bereich Sprachtherapie, Psychomotorik

Verheiratet, zwei Töchter, drei Enkelkinder
xxxxxxxxxxxxxxx

 

 Mein Angebot:


Chirophonetik



Motopädie


CranioSacrale Therapie

Eine Körpertherapie mit den Heilkräften der Laute

Wechselwirkung zwischen dem Körper in Bewegung und der Psyche des Menschen

E
ine unterstützende Therapie für die Bereiche der Chirophonetik und der Motopädie

 Chirophonetik 

 nach oben


Die Methode wurde 1972 von Dr. phil. Alfred Baur, einem Heipädagogen und Sprachtherapeut, gemeinsam mit seiner Frau Dr. med. Ilse Baur auf Grundlage der anthroposophischen Menschenkunde und Medizin entwickelt.

Der Name sagt, dass man mit den Händen (gr. cheires ) und mit den Lauten der Sprache (gr. phone ) wirkt.
Dabei vereinen sich Tast und Sprachsinn zu einem verstärkten Wahrnehmen der Laute, die anregend, beruhigend, lösend, bewegend, impulsierend, ermutigend oder befreiend wirken können.
Mit der Sprachwahrnehmung geht ein inneres Nachsprechen einher und die Berührung verstärkt den Willen zum Nachahmen und regt die Selbstheilkräfte an.


Wenn der Mensch das Lautgeschehen auf seiner Haut spürt, dann nimmt er mit seinem Leib das Seelenhafte der Laute war.…..

Auschnitt eines Spruchs von Alfred Baur


Die Indikationsgebiete der Chirophonetik sind heute breit gefächert.

Zum Beispiel bei Bewegungs-, Sprach-, Entwicklungsverzögerungen bzw. –störungen, sowie bei Verhaltens- und emotionalen Auffälligkeiten.


In Zusammenarbeit mit Ärzten
in vielen Bereichen der Allgemeinmedizin und Psychosomatik.

Die Chirophonetik ist eine Einzeltherapie, in die ein Angehöriger des Patienten nach Anleitung mit einbezogen werden kann und zu Hause die Behandlung durchführen. 

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.chirophonetik.de

 

  nach oben

 Motopädie

 

Mitte der fünfziger Jahre entwickelten der Sportpädagoge Ernst J. Kiphard zusammen mit den Kinder und Jugendpsychiatern Dr. Elisabeth Hecker und Helmut Hünnekens ein Konzept zur Behandlung psychomotorischer Leistungs-und Verhaltensauffälligkeiten.

Dieses Konzept ging aus von der funktionellen Einheit psychischer und motorischer Vorgänge, wie sie in dem international geläufigen Begriff der „Psychomotorik“ zum Ausdruck kommt.


Die Motopädie ist eine Form der Förderung und Therapie, die psychologische, pädagogische, sport- und erziehungswissenschaftliche mit medizinischen Erkenntnissen und Methoden verknüpft.

 

Zentraler Ansatz ist die Bewegung, genauer:

die Wechselwirkung zwischen dem Körper in Bewegung und der Psyche des Menschen. Bewegung wird verstanden als ein wesentlicher Bestandteil der Persönlichkeits-entwicklung, als Teil der Auseinandersetzung des Menschen mit seinem Körper sowie mit dem materialen und sozialen Umfeld.

Zusammenfassung der Indikationen:

Bewegungsstörungen z.B. - in der grob- und feinmotorischen Koordination

 

  • Bewegungs- und Gleichgewichtskontrolle
  • Sprach- und Sprechentwicklung

Störung der Körperwahrnehmung/ Sensorische Integrationsstörungen z.B. - in den taktilen, kinästhetisch-propriozeptiven, vestibulären, visuellen oder autitiven Funktionen,

 

 

  • in der gestörten Bewusstheit des Körperschemas
  • in der Handlungsplanung und –durchführung, sowie in der Raum- und Zeitorientierung
  • Lern-, Leistungs- und Verhaltensstörung  z.B- Hyperaktivität bzw. Hypoaktivität
  • Konzentrationsstörungen
  • Beeinträchtigungen der Kontaktaufnahme

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

    www.motopaedie-verband.de


  nach oben

CranioSacrale Therapie

CranioSacrale Therapie ist eine sehr feine und sanfte, jedoch intensive und tiefgehende manuelle Behandlungsform. Sie basiert auf der Arbeit mit dem so genannten CranioSacralen System, einem Pulssystem der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor), welches am ganzen Körper ertastbar ist. Es ist wie der Atem und der Herzschlag für den Körper lebenswichtig und Ausdruck unserer Gesundheit. Blockaden oder Veränderungen in diesem System können erkannt und gelöst werden. Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein). 

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.cranioverband.org

 

KONTAKT

 nach oben

Sonja Hillenbrand-Storz

Chirophonetikerin, Motopädin, Heilpraktikerin, Krankenschwester, Chirophonetik, Psychomotorik, CranioSacrale Theraphie

   

 

Sie erreichen mich in der :

Gerne auch privat:

Freie Kulturschule Karlsruhe
Kaiserallee 121 - Karlsruhe
Telefon: 0721 - 20 18 205

info@freie-kulturschule-ka.de

Telefon: 0721 - 67 04  91

sonny_hs@web.de