Seminar 1

Datum: 6. + 7. Feb. 2016

Kurstitel: Kunsttherapeutische Bilddiagnostik

 Vermittelte Kompetenzen: 1. Erkennen und Beurteilen, 2. Kunsttherapeutisches Handeln

„Laubbaum mit Früchten“, eine kunsttherapeutische Aufgabenstellung mit deren Hilfe sich grundlegende Begriffe der Bilddiagnostik entwickeln und erschließen lassen. An Bildbeispielen aus der Praxis kann die viergliedrige Wesensgliederdiagnostik erfahren und eingeübt werden. Wir können hierbei aber auch dem „diagnostischen Blick“ Friedrich von Schillers folgen, der in der Vermittlung von Form und Stoff das künstlerische Prinzip als die ureigene Leistung des Menschen und das eigentlich Heilende sieht. Die kunsttherapeutische Baumdiagnostik ist eine effektive Methode, die in der Einzel- und Gruppentherapie sehr gut einsetzbar ist. Wir haben es hier mit einem bildgebenden Verfahren zu tun, welches dafür geeignet ist, dass das Therapeutenteam vielfältige Informationen über den Patienten erfahren kann.

Die methodische Vermittlung der Seminarinhalte erfolgt über Referate, künstlerische Übungen, Bildbetrachtungen und Arbeit in Kleingruppen.

Beginn: Samstag 9:30 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 220,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 12

Ort: Freie Kulturschule e.V. Karlsruhe, Kaiserallee 121

Kursleitung: Claus Kohr

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

 

Seminar 2

Datum: 19. +20. März 2016

Kurstitel: Anamneseerhebung in der Anthroposophischen Kunsttherapie (Fachbereiche: Maltherapie und Plastisch-therapeutisches Gestalten)

Vermittelte Kompetenzen: 1. Erkennen und Beurteilen, 2. Kunsttherapeutisches Handeln

 

 

Bei der Erhebung der Patientendaten ist vieles zu beachten an das man zunächst vielleicht nicht denkt. Das beginnt mit der Reflexion der eigenen Rolle und Haltung. Wie führe ich ein Erstgespräch? Was beinhaltet die Auftragsklärung? Die Anamneseerhebung selbst setzt eine intensive Schulung voraus. Was ist zu beachten bei der Schulung des Therapeuten? Bei der Anamneseerhebung orientieren wir uns an der vom BVAKT herausgegebenen Leitlinie. Über die zur Anwendung kommende Bilddiagnostik der anthroposophischen Kunsttherapie lassen sich besondere Erfahrungen sammeln über die Konstitution des Patienten, aber auch über die Konfiguration der Wesensglieder.

Über Referate, künstlerische Übungen, Bildbetrachtungen und die Arbeit in Kleingruppen wollen wir diesen Weg beschreiten.

Beginn: Samstag 9:30 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 220,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 12

Ort: Freie Kulturschule e.V. Karlsruhe, Kaiserallee 121

Kursleitung: Claus Kohr

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

 

 

 Seminar 3

Datum: 16. +17. April 2016    

Kurstitel: Der künstlerische Schulungsweg

Vermittelte Kompetenzen: 1. Kunst leben und fördern, 2. Biografische Prozesse begleiten

Angeboten wird ein Seminar zur Selbsterfahrung mit vielfältigen Materialien und künstlerischen Mitteln. Von den Teilnehmern sind mitzubringen: Fotos von sich, von Familienangehörigen oder von Freunden. Es wird mit Kartonage und Gouache - Farbe gearbeitet. Die entstehenden Installationen thematisieren über das künstlerische Medium  biografische Aspekte der Innen- und Außenwelt der Darstellenden.  

Die methodische Vermittlung der Seminarinhalte erfolgt über: Arbeitsgespräche, künstlerische Übungen, Bildbetrachtungen und Arbeit in Kleingruppen.

Beginn: Samstag 9:30 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 220,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 12

Ort: Freie Kulturschule e.V. Karlsruhe, Kaiserallee 121

Kursleitung: Claus Kohr

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

Seminar 4

Datum: 26. (Fronleichnam)- 29. Mai 2016 

Kurstitel: Planetenprozesse und –wirksamkeiten

                Erste Polarität: Mond und Saturn - Sonne als Mitte

Vermittelte Kompetenzen: 1. Erkennen und beurteilen, 2. Kunst leben und fördern

In der anthroposophischen Menschenkunde und Medizin werden 7 Planeten, darunter auch der Sonne, eine große Bedeutung für die Entwicklung und Gesunderhaltung des Menschen zugesprochen. In der „Okkulten Physiologie“ stellt R. Steiner diesen Zusammenhang ausführlich dar. In dem Seminar werden wir durch die künstlerischen Mittel des Malens, Zeichnens und Plastizierens exemplarisch das Thema erarbeiten. Bildbetrachtungen mit Beispielen aus der Kunstgeschichte und aus der modernen Kunst vertiefen das Thema.

Beginn: Donnerstag 9:30 Uhr

Ende: Sonntag 16:00 Uhr

Kosten: 320,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 12

Ort: Freie Kulturschule e.V. Karlsruhe, Kaiserallee 121

Kursleitung: Claus Kohr

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

Seminar 5

Datum: 27. + 29. Feb. 2016

Kurstitel:

Der „Grundsteinspruch“ als künstlerischer Schulungsweg, Teil 1 Vermittelte Kompetenzen (Module): 1. Erkennen und Beurteilen, 2.Kunst leben und fördern, 3. Prozesse begleiten

Mit der Grundstein Meditation hat Rudolf Steiner den an Anthroposophie interessierten Menschen eine Möglichkeit gegeben, sich im alltäglichen Leben mit der Geistigen Welt zu verbinden.

Das Seminar wird die angesprochene Dreigliederung: ..“du lebest in den Gliedern, ....du lebest in dem Herzens-Lungenschlage,….du lebest im ruhenden Haupte“ sowohl menschenkundlich, medizinisch, als auch praktisch künstlerisch erarbeiten. Ein Brückenschlag zur modernen Kunst wird exemplarisch am Lebenswerk der beiden Künstler Marc Rothko und Fritz Winter entwickelt.

Beginn: Freitag  18 Uhr

Ende: Sonntag 16 Uhr

Kosten: 240,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 12

Ort: Freie Kulturschule e.V.

Kursleitung: Claus Kohr

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., 76185 Karlsruhe, Kaiserallee 121

E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

Seminar 6

Datum: 12. + 13.3.2016

Kurstitel: Burn - Out versus Selbstführung

Vermittelte Kompetenzen (Module): 1. Erkennen und Beurteilen, 2. Kunsttherapeutisches Handeln, 3. Prozesse begleiten

Welche Ursachen hat das Burn-Out? Wie erkenne ich es? Wie kann ein Burn-Out vermieden werden?

Kunsttherapeutische Ansätze im Bereich Therapeutisches Malen und plastisch therapeutisches Gestalten werden gemeinsam entwickelt.

 

Beginn: Samstag 9:30 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 240,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 14

Ort: Freie Kulturschule e.V

Kursleitung: Claus Kohr, Franz Lang Heilpraktiker und Psychotherapeut HPG

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., Kaiserallee 121, 76185 Karlsruhe,

E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

 

Seminar 7

Datum: 1. + 3. Juli 2016

Kurstitel: Der Traumatisierte Patient (PTBS)

Vermittelte Kompetenzen (Module): 1. Erkennen und Beurteilen, 2. Kunsttherapeutisches Handeln, 3. Prozesse begleiten

Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze sollen vorgestellt werden. Die PTBS wird dabei betrachtet als Versuch der Erlebnisverarbeitung. Fallbeispiele aus der Kunsttherapie wird exemplarisch vorgestellt. Kunsttherapeutische Übungen aus dem Fachbereich Therapeutisches Malen kommen zum Einsatz.

Beginn: Freitag  18 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 240,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 14

Ort: Freie Kulturschule e.V.

Kursleitung: Claus Kohr, Franz Lang, Heilpraktiker und Psychotherapeut HPG

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., Kaiserallee 121, 76185 Karlsruhe,

E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

Seminar 6

Datum: 12. + 13.3.2016

Kurstitel: Burn - Out versus Selbstführung

Vermittelte Kompetenzen (Module): 1. Erkennen und Beurteilen, 2. Kunsttherapeutisches Handeln, 3. Prozesse begleiten

Welche Ursachen hat das Burn-Out? Wie erkenne ich es? Wie kann ein Burn-Out vermieden werden?

Kunsttherapeutische Ansätze im Bereich Therapeutisches Malen und plastisch therapeutisches Gestalten werden gemeinsam entwickelt.

 

Beginn: Samstag 9:30 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 240,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 14

Ort: Freie Kulturschule e.V

Kursleitung: Claus Kohr, Franz Lang Heilpraktiker und Psychotherapeut HPG

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., Kaiserallee 121, 76185 Karlsruhe,

E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!

 

Seminar 7

Datum: 1. + 3. Juli 2016

Kurstitel: Der Traumatisierte Patient (PTBS)

Vermittelte Kompetenzen (Module): 1. Erkennen und Beurteilen, 2. Kunsttherapeutisches Handeln, 3. Prozesse begleiten

Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze sollen vorgestellt werden. Die PTBS wird dabei betrachtet als Versuch der Erlebnisverarbeitung. Fallbeispiele aus der Kunsttherapie wird exemplarisch vorgestellt. Kunsttherapeutische Übungen aus dem Fachbereich Therapeutisches Malen kommen zum Einsatz.

Beginn: Freitag  18 Uhr

Ende: Sonntag 16:30 Uhr

Kosten: 240,- Euro

Max. Teilnehmerzahl: 14

Ort: Freie Kulturschule e.V.

Kursleitung: Claus Kohr, Franz Lang, Heilpraktiker und Psychotherapeut HPG

Anmeldung. Freie Kulturschule e.V., Kaiserallee 121, 76185 Karlsruhe,

E-Mail: info@freie-kulturschule-ka.de

Tel. Claus Kohr, 07221 3022844

Anerkennung der Fortbildung ist beim BVAKT beantragt!


memoartis® Das Spiel

EINFÜHRUNGSWOCHENENDE
Für die Ausbildungen
Kreativitätstrainer/Kunsttherapeut
7.10.-9.10.2016